Schließen
Sponsored

Angewandte Betriebswirtschaftslehre

  • Abschluss Bachelor
  • Dauer 8 Semester
  • Art Berufsbegleitendes Präsenzstudium, Fernstudium

Der Studiengang Angewandte Betriebswirtschaftslehre richtet sich in erster Linie an Berufstätige und ist als berufsbegleitendes Fernstudium mit Präsenzeinheiten konzipiert. Der Studiengang vermittelt breite betriebswirtschaftliche Grundlagen, die durch fachbegleitende Kenntnisse und Kompetenzen etwa in den Bereichen Recht und Volkswirtschaftslehre sowie Schlüsselqualifikationen, die zur Persönlichkeitsbildung und Führungsfähigkeit beitragen, sinnvoll ergänzt werden.

Die Tätigkeitsfelder der Absolventen dieses Studiengangs sind vielfältig: So können sich die Einsatzbereiche im Controlling, Personalwesen oder auch im Marketing und Vertrieb befinden. Die breite Streuung des Studiengangs eröffnet den Studierenden eine Vielfalt an beruflichen Möglichkeiten oder einen Aufstieg innerhalb der bestehenden Arbeitsstelle.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Dieser Bachelorstudiengang ist so konzipiert, dass er parallel zur beruflichen Tätigkeit studierbar ist. Er umfasst 8 Semester. In jedem Semester sind in der Regel 4 Prüfungsleistungen zu erbringen, wobei jedes Modul mit einer Prüfung abgeschlossen wird. Die Prüfungsformen sind vielfältig, so sind Klausuren, Projektarbeiten, mündliche Prüfungen oder auch Hausarbeiten von den Studierenden zu absolvieren. Im Fachstudium (1. – 6. Semester) werden betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse und fachübergreifende Grundlagen, z.B. in den Bereichen Recht und VWL vermittelt. Die Studierenden werden auch in Schlüsselqualifikationen, wie Kommunikation, Gesprächsführung und Präsentieren, weitergebildet. Im 3./ 4. sowie im 5./ 6. Semester sind zwei Praxisprojekte vorgesehen, in denen das Gelernte in die Praxis umgesetzt wird. Reale Fallbeispiele werden von den Studierenden bearbeitet und ermöglichen so ein Zusammenwirken von Studium und beruflicher Tätigkeit. Im 7. Semester wird ein Studienschwerpunkt gewählt, um eine adäquate Spezialisierung zu ermöglichen. Das 8. Semester bildet mit der Bachelorarbeit und dem Modul Unternehmensgründung den Abschluss des Studiums.

Studienschwerpunkte

Der Studiengang Angewandte Betriebswirtschaftslehre vermittelt in den ersten 6 Semestern Grundlagen der BWL und VWL sowie Kenntnisse in Wirtschafts- und Arbeitsrecht, Marketing und Controlling.

Im 7. Semester können sich die Studierenden zwischen zwei Schwerpunkten entscheiden. Hier stehen Personal- und Organisationsentwicklung, wo Fähigkeiten wie Personalführung, Verhandlung und Beratung vermittelt werden oder Controlling, Finanz- und Rechnungswesen zur Auswahl. Im Finanzschwerpunkt werden Module wie Risikomanagement und Finanzmanagement gelehrt.

Besonderheiten des Studiengangs

Dieser Studiengang richtet sich besonders an Berufstätige, welche ganz eigene Bedürfnisse an ein Studium haben als Vollzeit-Studierende und lässt sich von der Struktur und dem Inhalt ideal in den Berufsalltag integrieren.

  • Kombination von Fern- und Präsenzveranstaltungen, mit nicht mehr als 15 Präsenztagen pro Semester sowie zwei- bis vierwöchige Fernstudienphasen
  • Lehre findet freitags und samstags ganztägig statt
  • Ein hohes Maß an Praxisorientierung, durch anwendungsbezogene Lehre und semesterübergreifende Praxisprojekte
  • Modern ausgestattete Seminarräum
  • Interaktive Lehr- und Lernformen: Einsatz von Fallstudien und Planspielen

Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife oder
  • Meisterabschluss bzw. vergleichbarer beruflicher Fortbildungsabschluss (IHK-Fachwirt/-in, IHK-Betriebswirt/-in etc.) oder
  • Abgeschlossene Berufsausbildung in einer fachbezogenen Tätigkeit und mindestens drei Jahre Berufserfahrung mit absolvierter Zugangsprüfung. Ausbildung und Berufstätigkeit müssen einen Sachzusammenhang zum angestrebten Studiengang haben.

Studiengebühren

  • 77 Euro Semesterbeitrag pro Semester
  • Fernstudiengebühr gemäß der Hochschulgebührenordnung in der jeweils geltenden Fassung (z. Z. monatlich 240,47 Euro)
  • Für Bewerberinnen und Bewerber ohne Hochschulzugangsberechtigung wird für die Zugangsprüfung für Berufstätige eine Gebühr von 104,00 Euro erhoben.

Mit den anfallenden Kosten sind alle notwendigen Studienmaterialien und -unterlagen, Prüfungen sowie die fachliche und organisatorische Betreuung im Studiengang abgedeckt. Reise- und Übernachtungskosten sind selbst zu tragen.

zurück zur Hochschule