Schließen
Sponsored

Pflegeberater/in nach §7a SGB XI

  • Abschluss Zertifikat
  • Dauer 12 Monate
  • Art Fernlehrgang

Pflegebedürftige haben seit dem Jahr 2009 einen Rechtsanspruch darauf, eine Beratung durch einen Pflegeberater in Anspruch zu nehmen. Ziel dieser Beratung ist es, für jeden Fall individuell festzulegen, welcher Hilfebedarf besteht und wie er über einen persönlichen Versorgungsplan über entsprechende Leistungen gedeckt werden kann. Der Fernlehrgang Pflegeberater / Pflegeberaterin, nach §7a SGB XI von FORUM Berufsbildung ermöglicht es Menschen, die bereits eine Berufsausbildung im Pflegebereich besitzen, sich gezielt weiterzubilden und diesen Bedarf an Pflegeberatung zu decken.

FORUM Berufsbildung ist bundesweit der einzige Anbieter des Fernlehrgangs „Pflegeberater/Pflegeberaterin“.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über die Weiterbildung

Verlauf der Weiterbildung

Die Ausbildung zum Pflegeberater kann in Vollzeit oder in Teilzeit absolviert werden. Die Vollzeitvariante dauert fünf Monate. Bei der berufsbegleitenden Variante haben die Teilnehmer zwölf Monate Zeit, um die acht Lehrbriefe zu bearbeiten. Der Einstieg ist jederzeit möglich, da der Kurs als Fernlehrgang konzipiert ist. Die Inhalte gliedern sich in folgende drei Module:

  • Grundlagen Pflegefachwissen: theoretische und praktische Grundlagen, Klientenorientierung (4 Monate)
  • Case Management in der Pflege: Grundlagen des Case Managements, Anwendung, Kommunikationskonzepte (5 Monate)
  • Recht in der Pflege: Allgemeines Sozialrecht, Betreuungs- und Vertragsrecht, Pflegebegutachtung, Rehabilitationsrecht und Versorgungsansprüche (3 Monate)

Die drei Module müssen nicht zwingend gemeinsam absolviert werden. Es ist auch möglich, einzelne Module auszulassen und stattdessen eine bestehende Berufsausbildung anrechnen zu lassen. Am Ende der Ausbildung steht die Prüfung, die in Form einer Hausarbeit und Fallbearbeitung durchgeführt wird. Abschließend erhalten die Teilnehmer das Zertifikat „Pflegeberater/in“.

Besonderheiten

Die Ausbildung zum Pflegeberater ist die perfekte Möglichkeit für Berufstätige in der Pflegebranche, sich Schritt für Schritt weiterzubilden. Der größte Vorzug an diesem Fernlehrgang ist die große Flexibilität. Die Teilnehmer können sich ihre Lernphasen frei einteilen und dabei individuell Rücksicht auf ihren Dienstplan nehmen. Die Flexibilität zeigt sich auch in der Möglichkeit, die Regelstudienzeit kostenfrei zu überziehen, falls die Teilnehmer mit ihrer Zeit nicht auskommen.

Das Fernstudium bei FORUM Berufsbildung zeichnet sich durch folgende Details aus:

  • als Teilzeit- oder Vollzeitlehrgang belegbar
  • Orientierung der Inhalte an der Praxis
  • persönliche Betreuung durch die Studiengangleitung
  • praxiserprobte Qualifikation der Lehrbriefautoren und Dozenten
  • sehr gutes, verständliches Lernmaterial
  • modulweiser Aufbau
  • Anrechnung von Vorbildungen möglich
  • kostenlose Nutzung des Online-Studienzentrums
  • Anforderung eines Probelehrbriefs als Test
  • Ausstellung einer Teilnahmebescheinigung

Zugangsvoraussetzungen und Studiengebühren

Teilnahmevoraussetzung ist die Ausübung des Berufs als Altenpfleger/in oder Gesundheits- und Krankenpfleger/in oder Sozialversicherungsfachangestellte/r. Alternativ wird ein abgeschlossenes Studium der sozialen Arbeit bzw. ein anderer geeigneter Beruf oder Studienabschluss vorausgesetzt.

Die Kosten belaufen sich auf 2.196,- Euro zuzüglich Prüfungsgebühr.

 

zurück zur Hochschule