Master Supply Chain Management in Bayern: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Master

Studiengang

Supply Chain Management

Bundesland

Bayern

Master

Das Master-Studium ist der zweite Schritt auf der akademischen Karriereleiter. Es dauert in der Regel zwei bis vier Semester und kann dazu dienen, Wissensgebiete zu vertiefen oder neue zu erschließen. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes grundständiges Studium mit Bachelor-, Magister- oder Diplomabschlüssen. Manche Hochschulen beschränken die Zulassung durch einen Numerus Clausus oder eine bestimmte Abschlussnote, bei anderen sind Praktika eine zusätzliche Voraussetzung. Oft sind auch Kriterien wie Hochschulart oder Fächer ausschlaggebend. Belegt werden kann das Master-Studium an Universitäten und Hochschulen, an privaten Hochschulen oder im Fernstudium. Neu ist, dass Studenten zwischen Hochschultypen wechseln können, also zum Beispiel mit einem an einer Fachhochschule erworbenen Bachelorabschluss an der Universität das Masterstudium fortsetzen können. Studenten haben die Möglichkeit, das Studium in Voll- oder Teilzeit oder als Duales Studium zu durchlaufen.

Ähnlich wie beim Bachelor-Studium besteht auch die Struktur des Master-Studiums aus verschiedenen thematischen Lernblöcken, den Modulen. Die Durchschnittsnote aus den einzelnen Modulen fließt in die Abschlussnote mit ein. Ebenso wie die Bewertung der Masterarbeit, mit der das Studium abgeschlossen wird. In Deutschland besteht die Abschlussprüfung in der Regel aus der Examens- oder Abschlussarbeit und der mündlichen Prüfung. Der Master qualifiziert zur Promotion. Absolventen können sich auch für eine wissenschaftliche Arbeit entscheiden oder in den Arbeitsmarkt wechseln.

Weiterlesen...

Supply Chain Management

Der Weg, den ein Produkt zurückgelegt hat bis es im Handel im Regal liegt, ist oftmals sehr lang. Bei einem berufsbegleitenden Studium Supply Chain Management lernen Sie, diesen Weg zu koordinieren. Sie beschäftigen sich mit der Logistik, Lieferantenwahl, Beschaffung und Umwandlung von Waren und sorgen dafür, dass dieses Zusammenspiel reibungslos funktioniert.

Infos zum berufsbegleitenden Supply Chain Mangement Studium und passende Hochschulen

In unserem ausführlichen Artikel zum berufsbegleitenden Supply Chain Management Studium erfahren Sie alles zu Studienablauf, Inhalten und Voraussetzungen. Des Weiteren listen wir alle Hochschulen, die ein berufsbegleitendes Supply Chain Management Studium anbieten, auf.

Ein berufsbegleitendes Supply Chain Management Studium wird in zwei Varianten angeboten. Wenn es Ihnen wichtig ist, möglichst flexibel und mit eigenem Tempo zu studieren, dann bietet sich ein Fernstudium an. Lernen Sie hingegen besser mit dem Besuch von Seminaren und gemeinsam mit anderen Studierenden, eignet sich ein Präsenzstudium eher. Ein Großteil der nebenberuflichen Supply Chain Management Studiengänge wird als Abend-/Wochenendstudium angeboten. Es empfiehlt sich außerdem, sich alternativ nach den Studiengängen BWL, Logistik und Wirtschaftsingenieurwesen mit einer Vertiefung SCM oder einem Lehrgang umzusehen.

Im Supply Chain Management Studium werden in jeden Fall die Grundlagen in BWL, VWL und Logistik gelehrt. Weitere typische Studieninhalte sind u.a. Wertschöpfungsnetzwerke, Risikomanagement und Controlling. Nach dem Studium eröffnen sich verschiedene Tätigkeitsfelder wie die Organisation von Warenströmen, die Koordination von Netzwerkpartnern oder im Management von Logistikunternehmen.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was Sie suchen? Hier finden Sie alle Studienmöglichkeiten

Bayern

Das flächenmäßig größte Bundesland ist Bayern im Südosten Deutschlands. Es grenzt an die Nachbarländer Österreich und Tschechien und an die Schweiz. Die Bajuwaren, nach denen das heutige Bayern benannt ist, ließen sich im 5. Jahrhundert dort nieder. Es folgte eine bewegte Geschichte mit der Eroberung durch die Franken, der Ernennung Maximilian I. zum Kurfürsten und der langen Herrschaft der Wittelsbacher vom Mittelalter bis ins Jahr 1918. Die Zahlreichen Burgen und Schlösser sind heute noch Zeugen dieser Zeit und locken zahlreiche Besucher an. Auch der Bayrische Wald, die Alpen und die Seenlandschaft Oberbayerns machen Bayern zum touristisch attraktivsten Bundesland. Die größte Stadt des Landes ist München, in der sich auch die Landesregierung befindet, gefolgt von Nürnberg und Augsburg. Wirtschaftlich ist die Region München mit der Automobil-, Technologie-, und Medienindustrie und die Region Erlangen-Nürnberg bedeutsam. 

Berufsbegleiten in Bayern studieren

In Bayern sind renommierte Universitäten angesiedelt, so haben Abiturienten die Möglichkeit an der Ludwigs-Maximilians-Universität in München, der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg oder an den Universitäten der Städte Augsburg, Würzburg, Regensburg, Bamberg, Ingolstadt oder Bayreuth zu studieren. Auch zahlreiche kirchliche Hochschulen, Fachhochschulen oder private Hochschulen bieten Forschung und Lehre an. Berufsbegleitendes Studieren ist an privaten Hochschulen und Fachhochschulen in Bayern möglich. Die Technische Hochschule Ingolstadt bietet beispielsweise duale Studiengänge in technischen Bereichen wie Elektrotechnik, Produktionstechnik oder Fahrzeugtechnik an.

Alle Hochschulen in Bayern

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de