Fernstudium Lebensmitteltechnologie in Sachsen gesucht?

Studienform

Fernstudium

Studiengang

Lebensmitteltechnologie

Bundesland

Sachsen

Fernstudium

Wenn du einem Studium nachgehen möchtest, deine persönlichen Umstände es aber nicht erlauben, eine Hochschule zu besuchen oder du möglicherweise keine interessanten Studienangebote in der Nähe hast, könnte ein Fernstudium die richtige Entscheidung für dich sein. Auch wenn du bereits berufstätig bist, hast du so die Möglichkeit, dein Wissen zu vertiefen, ohne Vorlesungen besuchen zu müssen, da die Anwesenheitszeit bei dieser Studienform auf das Minimum beschränkt ist.

Im Fernstudium bist du weder an einen festen Stundenplan noch Lehrzeiten gebunden. Da du dir den Stoff in deinen eigenen vier Wänden aneignest, kannst du dir Zeiten so einteilen, wie es für dich am besten passt. Gerade diese Flexibilität macht den Studiengang enorm beliebt. Die Lehrmaterialien werden dir dabei entweder per Post oder E-Mail zugeschickt. Selbstverständlich musst du auch hier nicht auf kompetente Beratung verzichten, da dir Ansprechpartner auch auf Distanz weiterhelfen.

Weiterlesen...

Lebensmitteltechnologie

Sie wollen einen akademischen Studienabschluss im Bereich Lebensmitteltechnologie erwerben? Wir helfen gerne weiter bei der Wahl des richtigen berufsbegleitenden Studiengangs!

Infos zum berufsbegleitenden Lebensmitteltechnologie Studium und passende Hochschulen

In unserem ausführlichen Artikel zum berufsbegleitenden Lebensmitteltechnologie Studium erfahren Sie alles zu Studienablauf, Inhalten und Voraussetzungen. Des Weiteren listen wir alle Hochschulen, die ein berufsbegleitendes Lebensmitteltechnologie Studium anbieten, auf.

Der technische Fortschritt schlägt sich auch in unseren Lebensmitteln nieder. Da diese heutzutage fast alle industriell hergestellt werden, steckt die Lebensmitteltechnik in allen Komponenten unserer Ernährung. Vom einzelnen Nahrungsbestandteil bis hin zur Verpackung und zum Verkauf – ein berufsbegleitendes Lebensmitteltechnologie Studium behandelt sämtliche Phasen der Lebensmittelindustrie. Nach Abschluss eröffnen sich spannende Tätigkeitsfelder, z.B. in der Qualitätssicherung, Produktentwicklung oder Maschinen- und Anlagenbau.

Insgesamt ist die Auswahl an berufsbegleitenden Lebensmitteltechnologie Studiengängen nicht sehr groß, dennoch können Sie zwischen den zwei klassischen Studienmodellen wählen. Ein Fernstudium eignet sich eher, wenn Sie beruflich sehr eingespannt sind und sich den Lernstoff lieber in Eigenregie von zu Hause aus aneignen möchten. Ein Präsenzstudium erfordert Ihre Anwesenheit bei regelmäßigen Seminaren der Hochschule am Abend oder Wochenende. Manchen fällt dafür das Lernen in einer kleinen Gruppe leichter als ganz auf sich allein gestellt. Die meisten nebenberuflichen Studienangebote gibt es im Bachelorbereich, weiterbildende Masterstudiengänge hingegen weniger.

Inhaltlich erwarten Sie im berufsbegleitenden Lebensmitteltechnologie Studium vor allem mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen. Schnittstellen zu den Ingenieurswissenschaften und der Betriebswirtschaftslehre lassen sich ebenfalls finden. Daneben stehen typischerweise auch Fächer wie Qualitätsmanagement/ -sicherung, Betriebshygiene, Lebensmittelrecht oder Lebensmittelverfahrens- und apparatetechnik auf dem Studienplan.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was Sie suchen? Hier finden Sie alle Studienmöglichkeiten

Sachsen

Der Freistaat Sachsen im Osten Deutschlands zählt zu den mittelgroßen Flächen-Bundesländern. Es grenzt an Bayern, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg sowie an Polen und Tschechien. Seine größten Städte sind die Leipzig, Dresden und Chemnitz. Vor allem die Bachstadt Leipzig und das für seine barocke Architektur berühmte Dresden sind bedeutende Kulturstädte und ziehen jedes Jahr tausende von Touristen an. Mit seinen Elbufern zählte die Landeshauptstadt Dresden bis 2009 sogar zum Unesco Weltkulturerbe. Bekannt ist Sachsen auch für die Sächsische Schweiz mit dem berühmten Elbsandsteingebirge im bevölkerungsarmen Osten des Bundeslandes.

Berufsbegleitend in Sachsen studieren

Universitäts- bzw. Fachhochschulstandorte in Sachsen sind Leipzig, Dresden, Chemnitz, Freiberg, Mittweida, Zwickau, Zittau und Görlitz. Die einzige Voll-Universität hierunter befindet sich in Leipzig. In Dresden, Chemnitz und Freiberg befinden sich die Technischen Universitäten (TUs) des Landes. Die größten Fachhochschulen sind die HTWK Leipzig sowie die HTW Dresden. 

Von Angewandten Gesundheitswissenschaften bis zu Wirtschaft und Recht können an den staatlichen und privaten Bildungseinrichtungen in Sachen an die 80 Studiengänge berufsbegleitend studiert werden. Zu den größten privaten Anbietern für ein berufsbegleitendes Studium zählen die FOM Hochschule für Ökonomie und Management und die Dresden International University GmbH.

Alle Hochschulen in Sachsen

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de