Schließen

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Wirtschaftsrecht in Bayern gesucht?

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Wirtschaftsrecht in Bayern - Dein Studienführer

Du willst Wirtschaftsrecht als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Bayern absolvieren? Wir haben für dich 6 Hochschulen in Bayern recherchiert, an denen du Wirtschaftsrecht als Berufsbegleitendes Präsenzstudium absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 6 Hochschulangebote für Wirtschaftsrecht als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Bayern findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

6 Hochschulen bieten Wirtschaftsrecht als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Bayern an

Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Ein berufsbegleitendes Präsenzstudium ist eine der Möglichkeiten, sich auch noch während des Arbeitsalltages weiterzubilden. Hierbei geht es, wie der Name bereits andeutet, darum, sich den Lehrstoff in Vorlesungen vor Ort anzueignen. Damit erarbeitest du dir nicht nur einen akademischen Abschluss, sondern hinterlässt auch einen guten Eindruck bei Führungskräften, die den Ehrgeiz oft zu schätzen wissen.

Die Studiengänge sind eine gute Möglichkeit, sich auch fachlich weiterzubilden und zum Experten auf dem Gebiet zu werden, das dich interessiert. So bietet sich möglicherweise auch die Chance, verantwortungsvollere Aufgaben im Beruf zu übernehmen oder sich komplett neu zu orientieren. Die Vorlesungen finden bei dieser Studienart meist abends oder am Wochenende statt. Auch Blockveranstaltungen sind möglich, in denen du Vorlesungen mehrere Tage am Stück besuchst. 


Wirtschaftsrecht

Wenn Sie sich für komplexe Rechts- und Wirtschaftsfragen interessieren und dazu noch ein analytisches Verständnis haben, dann könnte ein berufsbegleitendes Wirtschaftsrecht Studium zu Ihnen passen.

Infos zum berufsbegleitenden Wirtschaftsrecht Studium

Im Studium werden ökonomische Zusammenhänge aus einer rechtlichen Perspektive betrachtet (und umgekehrt). Nach dem Abschluss finden sich Wirtschaftsrechtler u.a. in Kanzleien, Banken, Rechtsabteilungen oder Steuer- und Unternehmensberatungen wieder.

Angebote an berufsbegleitenden Wirtschaftsrecht Studiengängen finden sich größtenteils in Form eines Präsenzstudiums mit Master-Abschluss. Im Präsenzstudium studieren Sie nach festem Zeitplan und treffen sich am Abend oder Wochenende mit einer kleinen Gruppe. Doch auch im Fernstudium können Sie Wirtschaftsrecht studieren. Hier können Sie sich Ihre Zeit selbst einteilen und nach eigenem Tempo lernen. Für eine Karriere in der freien Wirtschaft schließen Sie alternativ zum universitären Staatsexamen mit einem Bachelor/Master of Laws ab.

Studieninhalte

Die berufsbegleitenden Wirtschaftsrecht Studiengänge unterscheiden sich teilweise darin, ob sie den Schwerpunkt auf Wirtschaftsthemen oder Rechtsfragen legen. Demnach variieren auch die gelehrten Inhalte. Mit den Wahlfächern können Sie außerdem je nach persönlichem Interesse einen Schwerpunkt innerhalb Ihres Studiums legen. Zentrale Themen, die wahrscheinlich in den meisten Wirtschaftsrecht Studiengängen behandelt werden, sind u.a. das BGB, Handels- und Unternehmensrecht, Verfassungs- und Verwaltungsrecht, Arbeits- und Sozialversicherungsrecht, Wettbewerbs- und Kartellrecht oder Bilanzen und Steuern.


Berufsbegleitendes Präsenzstudium Wirtschaftsrecht in Bayern

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Wirtschaftsrecht in Bayern

Bayern

Das flächenmäßig größte Bundesland ist Bayern im Südosten Deutschlands. Es grenzt an die Nachbarländer Österreich und Tschechien und an die Schweiz. Die Bajuwaren, nach denen das heutige Bayern benannt ist, ließen sich im 5. Jahrhundert dort nieder. Es folgte eine bewegte Geschichte mit der Eroberung durch die Franken, der Ernennung Maximilian I. zum Kurfürsten und der langen Herrschaft der Wittelsbacher vom Mittelalter bis ins Jahr 1918. Die Zahlreichen Burgen und Schlösser sind heute noch Zeugen dieser Zeit und locken zahlreiche Besucher an. Auch der Bayrische Wald, die Alpen und die Seenlandschaft Oberbayerns machen Bayern zum touristisch attraktivsten Bundesland. Die größte Stadt des Landes ist München, in der sich auch die Landesregierung befindet, gefolgt von Nürnberg und Augsburg. Wirtschaftlich ist die Region München mit der Automobil-, Technologie-, und Medienindustrie und die Region Erlangen-Nürnberg bedeutsam. 

Berufsbegleiten in Bayern studieren

In Bayern sind renommierte Universitäten angesiedelt, so haben Abiturienten die Möglichkeit an der Ludwigs-Maximilians-Universität in München, der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg oder an den Universitäten der Städte Augsburg, Würzburg, Regensburg, Bamberg, Ingolstadt oder Bayreuth zu studieren. Auch zahlreiche kirchliche Hochschulen, Fachhochschulen oder private Hochschulen bieten Forschung und Lehre an. Berufsbegleitendes Studieren ist an privaten Hochschulen und Fachhochschulen in Bayern möglich. Die Technische Hochschule Ingolstadt bietet beispielsweise duale Studiengänge in technischen Bereichen wie Elektrotechnik, Produktionstechnik oder Fahrzeugtechnik an.

Alle Hochschulen in Bayern

Pro

  • Skifahren in Garmisch, shoppen in München und zum Baden an den Ammersee
  • Ob Würzburg, Passau, Nürnberg, München oder Ingolstadt – bei einer so großen Hochschulstadtdichte hast du die angenehme Qual der Wahl
  • Ein bisschen Dolce Vita gefällig? Die Nähe zu Italien macht einen Wochend-Trip mit Urlaubsfeeling auch bei kleinem Budget möglich
  • Bayern legt ganz besonderen Wert auf internationale Bildungsgleichheit – im INSM-Ländervergleich rankt es damit 2021 sogar auf Platz 1 (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Selbst Hochschulstädte wie Passau haben oftmals eher provinzialen Charakter statt kosmopolitische Vibes
  • München gehört zu den teuersten Städten Deutschlands, allerdings halten sich die anderen Hochschulstädte im Mittelfeld
  • Ribisl? Hoaglig? Fisematenten? Man muss sie verstehen, diese Bayern.Manchmal braucht’s ein Wörterbuch