Schließen
Sponsored

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Marketing in Sachsen gesucht?

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Marketing in Sachsen - Dein Studienführer

Du willst Marketing als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Sachsen absolvieren? Wir haben für dich 6 Hochschulen in Sachsen recherchiert, an denen du Marketing als Berufsbegleitendes Präsenzstudium absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 6 Hochschulangebote für Marketing als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Sachsen findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

6 Hochschulen bieten Marketing als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Sachsen an

Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Ein berufsbegleitendes Präsenzstudium ist eine der Möglichkeiten, sich auch noch während des Arbeitsalltages weiterzubilden. Hierbei geht es, wie der Name bereits andeutet, darum, sich den Lehrstoff in Vorlesungen vor Ort anzueignen. Damit erarbeitest du dir nicht nur einen akademischen Abschluss, sondern hinterlässt auch einen guten Eindruck bei Führungskräften, die den Ehrgeiz oft zu schätzen wissen.

Die Studiengänge sind eine gute Möglichkeit, sich auch fachlich weiterzubilden und zum Experten auf dem Gebiet zu werden, das dich interessiert. So bietet sich möglicherweise auch die Chance, verantwortungsvollere Aufgaben im Beruf zu übernehmen oder sich komplett neu zu orientieren. Die Vorlesungen finden bei dieser Studienart meist abends oder am Wochenende statt. Auch Blockveranstaltungen sind möglich, in denen du Vorlesungen mehrere Tage am Stück besuchst. 


Marketing

Mit einem berufsbegleitenden Marketing Studium werden Sie auf Tätigkeiten im Produktmanagement, in der Marktforschung, in der Öffentlichkeitsarbeit oder im Vertrieb vorbereitet.

Infos zum berufsbegleitenden Marketing Studium

Hier lernen Sie mit Hilfe betriebswirtschaftlicher und kommunikativer Kompetenzen verschiedene Vermarktungsstrategien zu entwickeln und damit den Absatz von Produkten und Dienstleistungen zu steigern.

Wenn Sie Marketing neben dem Beruf studieren wollen, haben Sie grundsätzlich die Wahl zwischen zwei Studienformen. Bei einem Fernstudium können Sie sich die Lehrinhalte in eigenem Tempo mit individueller Zeitplanung von zu Hause aus aneignen. Ein Präsenzstudium hingegen erfordert Ihre Anwesenheit zu den Lehrveranstaltungen am Abend oder am Wochenende. Sie haben ebenfalls die Qual der Wahl was den passenden Studiengang betrifft. Bei den nebenberuflichen Studiengängen gibt es zahlreiche allgemeine Angebote, z.B. Marketing Management, Sales Marketing, BWL mit Marketing-Schwerpunkt, Online Marketing und Green Marketing. Daneben gibt es viele Studiengänge mit Schwerpunkt wie Wirtschaftsmarketing, Event Marketing oder Brand Communications.

Studieninhalte

Da die Inhalte vom jeweiligen Studiengang abhängig sind, gibt es keinen allgemeingültigen Studienplan. BWL-Kenntnisse wie Controlling, Personalmanagement oder Unternehmensführung werden allerdings in jedem Fall vermittelt. Auch VWL und Projektmanagement gehören zu den grundlegenden Themen. Daneben gibt es je nach fachlichem Schwerpunkt viele spezifische Fächer. Dazu gehören u.a. Online Marketing, Social Media Marketing, Markenkommunikation, Unternehmenskommunikation oder Internationales Marketing.


Weitere Informationen zum Marketing Studium
Berufsbegleitendes Präsenzstudium Marketing in Sachsen

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Marketing in Sachsen

Sachsen

Der Freistaat Sachsen im Osten Deutschlands zählt zu den mittelgroßen Flächen-Bundesländern. Es grenzt an Bayern, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg sowie an Polen und Tschechien. Seine größten Städte sind die Leipzig, Dresden und Chemnitz. Vor allem die Bachstadt Leipzig und das für seine barocke Architektur berühmte Dresden sind bedeutende Kulturstädte und ziehen jedes Jahr tausende von Touristen an. Mit seinen Elbufern zählte die Landeshauptstadt Dresden bis 2009 sogar zum Unesco Weltkulturerbe. Bekannt ist Sachsen auch für die Sächsische Schweiz mit dem berühmten Elbsandsteingebirge im bevölkerungsarmen Osten des Bundeslandes.

Berufsbegleitend in Sachsen studieren

Universitäts- bzw. Fachhochschulstandorte in Sachsen sind Leipzig, Dresden, Chemnitz, Freiberg, Mittweida, Zwickau, Zittau und Görlitz. Die einzige Voll-Universität hierunter befindet sich in Leipzig. In Dresden, Chemnitz und Freiberg befinden sich die Technischen Universitäten (TUs) des Landes. Die größten Fachhochschulen sind die HTWK Leipzig sowie die HTW Dresden. 

Von Angewandten Gesundheitswissenschaften bis zu Wirtschaft und Recht können an den staatlichen und privaten Bildungseinrichtungen in Sachen an die 80 Studiengänge berufsbegleitend studiert werden. Zu den größten privaten Anbietern für ein berufsbegleitendes Studium zählen die FOM Hochschule für Ökonomie und Management und die Dresden International University GmbH.

Alle Hochschulen in Sachsen

Pro

  • Sachsen, da wo die Hochschulen an den Bäumen wachsen – und es stimmt, die Dichte an Akademien und Unis ist für so ein kleines Bundesland relativ hoch
  • Im INSM Bildungsmonitor konnte das Land 2021 erneut den ersten Platz erreichen und überzeugt vor allem durch Forschungsorientierung und eine internationale Ausrichtung an den Hochschulen (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)
  • Leipzig ist das neue Berlin und Dresden nennt man Elbflorenz – egal, ob du also hippe Partyumgebung oder La Dolce Vita auf Ostdeutsch suchst, in Sachsen wirst du fündig

Contra

  • In Sachsen da sächselt man – das kann man jetzt so oder so finden
  • Beim Kurzurlaub in der Lausitz noch eben die Vorlesung streamen? Schnelles Internet ist in Sachsen vor allem auf dem Land ausbaufähig
  • Nazis, Ossis, Querdenker? Das Bundesland kämpft mit Vorurteilen und so wirst auch du bei der Angabe deines Studienortes immer wieder damit konfrontiert werden