Prozesstechnik

Abschluss

Master

Dauer

4 Semester

Art

Fernstudium

Die Prozesstechnik als Teilgebiet der Verfahrenstechnik beschäftigt sich mit der Entwicklung nachhaltiger Prozesse in den verschiedenen Industriebereichen. Besonders in der chemischen und pharmazeutischen Industrie, aber auch in der Nahrungsmittel-, Papier- und Textilindustrie ist der Bedarf an qualifizierten Fachleuten der Prozesstechnik hoch.

Der von der Hochschule Kaiserslautern in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund (zfh) angebotene Master Prozesstechnik richtet sich vornehmlich an Berufstätige der Bereiche Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Prozessingenieurwesen, Industrial Engineering und Chemieingenieurwesen, die eine Führungsposition anstreben oder diese bereits ausüben und sich fachlich und überfachlich durch die Weiterentwicklung ihrer ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen und die Aneignung moderner Managementmethoden weiterqualifizieren möchten.

Neben zentralen Themen der Prozesstechnik, bei der die gesamte Prozesskette angefangen beim Konzept bis hin zum Betrieb einer Anlage bzw. eines Produktes in den Fokus genommen wird, spielen aktuelle Fragestellungen aus dem Bereich Industrie 4.0 und Big Data in Anlagensicherheit und Instandhaltungsmanagement eine Rolle. Wahlpflichtmodule ermöglichen den Studierenden, ihrem Studium die gewünschte Richtung zu geben und lassen eine Gestaltung des Studiums nach persönlichen Interessen und individuellen beruflichen Anforderungen zu.

Das zugrunde liegende Konzept des Blended Learning, einer vorteilhaften Kombination aus Präsenzveranstaltungen und Selbststudium, das durch E-Learning unterstützt wird und bei dem die Wissensvermittlung über Lehrbriefe erfolgt, ermöglicht zeit- und ortsungebundenes Studieren und somit ein Höchstmaß an Flexibilität.

Infomaterial anfordern