Facility Management

Abschluss

Master

Dauer

4 Semester

Art

Fernstudium

Das moderne Facility Management erfordert eine ganzheitliche gebäudewirtschaftliche Betreuung durch Spezialisten, die sich nicht nur mit den technischen Gegebenheiten auskennen, sondern auch ein betriebswirtschaftliches Know-how besitzen. Nur wer die Entwicklungen im Gebäudemanagement korrekt einschätzen und passende Lösungen entwickeln kann, wird in diesem Beruf langfristig erfolgreich sein. Der Master-Fernstudiengang Facility Management der WINGS an der Hochschule Wismar bereitet die Fernstudenten auf ihre spätere Tätigkeit im Facility Management in Banken, Wohnungsbaugesellschaften, Kommunen und weiteren Unternehmen mit Gebäudemanagement vor.

Infomaterial bestellen

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Das Master Fernstudium der WINGS dauert vier Semester. Es wird in Zusammenarbeit mit dem IAIB e.V. und der GEFMA organisiert, um neben den wissenschaftlichen Grundlagen auch eine ausreichende Praxiserfahrung nicht zu kurz kommen zu lassen. Das Fernstudium beginnt stets mit dem Wintersemester. Vor dem eigentlichen Beginn steht die Auftaktveranstaltung, in der sich die Studenten und Professoren gegenseitig kennenlernen, Fragen klären und mehr zum Studienablauf erfahren.

Das erste Semester dient dem Setzen der Grundlagen. Im zweiten Semester kommen vier Fachmodule hinzu. Im dritten Semester spezialisieren sich die Fernstudenten auf ihre gewünschte Fachrichtung. Den Abschluss eines jeden Moduls bildet eine Fachprüfung, die in Form einer Klausur oder Projektarbeit durchgeführt werden kann. Die Master-Thesis wird im vierten Semester innerhalb von 20 Wochen angefertigt. Das Thema für die Master-Thesis sollte in einem engen Zusammenhang mit der Berufstätigkeit der Fernstudenten stehen.

WINGS Fernstudium
WINGS Fernstudium
WINGS Fernstudium
WINGS Fernstudium
WINGS Fernstudium

Studienschwerpunkte

Nachdem im ersten Semester die Grundlagenmodule absolviert werden, ist im zweiten Semester ein deutlicher Studienschwerpunkt hin zu den Themen Facility Management und kaufmännisches, infrastrukturelles und technisches Gebäudemanagement hin erkennbar. Im dritten Semester stehen zwei Spezialisierungsrichtungen zur Verfügung. Der kaufmännische Studienschwerpunkt konzentriert sich auf das kaufmännische Gebäudemanagement, das Corporate Real Estate Management, Präsentation, Rhetorik und Personalführung. Der technische Studienschwerpunkt hingegen umfasst die Bereiche technisches Gebäudemanagement, Energiemanagement, Gebäudeautomation und Informatik.

Besonderheiten des Studiengangs

Das Master Fernstudium Facility Management der WINGS ist durch die hervorragende Kombination aus Wissenschaft, Forschung und Praxis gekennzeichnet. Insbesondere die Zusammenarbeit mit dem Institut für angewandte Informatik im Bauwesen (IAIB e.V.) und dem Deutschen Verband für Facility Management (GEFMA e.V.) sorgt für einen hohen Praxisbetrug.

Das Selbststudium bietet den Fernstudenten die Möglichkeit, neben dem Beruf ein Masterstudium zu absolvieren. Sie können ihre Zeit völlig frei einteilen, sodass das Studium auch bei Schichtarbeit oder anderen Arbeitszeitmodellen möglich wird. Das Selbststudium der WINGS begeistert durch die hervorragende Organisation:

  • Präsenzveranstaltungen an Wochenenden
  • Gruppen- und Projektarbeiten während der Präsenzveranstaltungen
  • alle Studienunterlagen liegen bereits zu Beginn des Semesters vor
  • Modulprüfung nach jedem Modul
  • Zugang zum Intranetforum Stud.IP für Informationen und Kommunikation
  • Prüfungs- und Veranstaltungsvorbereitung über Telefonkonferenzen
  • Konsultation des Dozenten jederzeit per Telefon oder Internet möglich

Zugangsvoraussetzungen

Um zum Master-Studiengang Facility Management zugelassen werden zu können, muss der Studienbewerber einen ersten akademischen Abschluss (egal welcher Fachrichtung) einer nationalen oder internationalen Hochschule mit einem Ergebnis von mindestens 2,5 vorweisen können.

Zudem müssen die Bewerber über mindestens ein Jahr einschlägige Berufserfahrung verfügen, die sie nach dem ersten Hochschulabschluss in einem sachverwandten Gebiet (betriebswirtschaftlicher und/oder bautechnischer Bezug) gesammelt haben.

Bewerber mit einer Abschlussnote zwischen 2,5 und 3,0 können zugelassen werden, wenn sie folgende Zusatzvoraussetzungen erfülle

  • sie verfügen entweder über eine einschlägige berufliche Praxis, die geeignet ist, die Gesamtnote zu verbessern oder
  • ihre Abschlussarbeit einschließlich des Kolloquiums ist mindestens mit der Note 2,0 bewertet worden

Für den Master werden 300 ECTS vorausgesetzt, wer aus dem Erststudium nicht die erforderlichen 210 ECTS für die Zulassung zum Masterstudium vorweisen kann, kann sich die fehlenden Punkte durch eine längere Berufspraxis nach dem ersten Hochschulabschluss anrechnen lassen.

 

 

zurück zur Hochschule

Weiterempfehlen

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de