Meister im Gastgewerbe (Hotel-, Restaurant- oder Küchenmeister)

Abschluss

IHK-Zertifikat

Dauer

14 Wochen

Art

Berufsbegleitender Präsenzlehrgang

Die 14-wöchige Weiterbildung bereitet die Teilnehmer ideal auf die Meisterprüfung zum „Meister im Gastgewerbe“ vor. Dabei profitieren die Teilnehmer von einem innovativen Küchen- und Restaurantkonzept. Neben einem betriebswirtschaftlichen und einem fachtheoretischen, gliedert sich die Weiterbildung in einen praktischen Teil. Zukünftige Absolventen sind vor allem in jeglicher Art der Hotellerie, in den Bereichen Rezeption, Buchhaltung, Küche oder Warenwirtschaft, gesuchte Mitarbeiter.

Überblick über den Studiengang

Lehrgangsverlauf

Der Meisterkurs besteht aus einem betriebswirtschaftlichen, einem fachtheoretischen und einem praktischen Teil. Hier werden den Teilnehmern umfassende Grundlagen u. a. in den Fächern, VWL, Recht, Menükunde, Ernährungskunde oder Hotelorganisation vermittelt. Dabei orientieren sich die Inhalte an den Empfehlungen des DIHK und den einheitlichen Prüfungsanforderungen. Das Unterrichtsprogramm umfasst insgesamt ca. 600 Stunden.

Alle Dozenten verfügen über eine langjährige Praxiserfahrung und bereiten die Teilnehmer der Meisterschule optimal auf die Prüfungen vor.

Die Meisterprüfung gliedert sich in einen schriftlichen und einen mündlich/praktischen Teil. Die Prüfung zum Küchenmeister wird in der Lehrküche der Steigenberger Akademie, an zehn komplett ausgestatteten Meisterarbeitsplätzen, abgenommen, wohingegen die mündlich/praktische Prüfung für Restaurant- und Hotelmeister an wechselnden Standorten stattfindet.

Besonderheiten des Lehrgangs

Durch den Meister erhalten die Teilnehmer die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung und sind somit berechtigt an Fachhochschulen und Hochschulen zu studieren. Nach bestandener Meisterprüfung haben die Teilnehmer die Möglichkeit aus weiteren Weiterbildungsangeboten zu wählen. So können Absolventen mit Meistertitel und einer Mindestnote von 2,5 in der Abschlussnote der Ausbildung ein verkürztes Bachelorstudium in Hotelmanagement in Kooperation mit der Internationalen Hochschule Bad Honnef – Bonn (IUBH) durchführen.

Zugangsvoraussetzungen

Bewerber mit Berufsausbildung: abgeschlossene Berufsausbildung in der Hotellerie, Gastronomie oder Tourismuswirtschaft, mind. 3 Jahre Berufserfahrung und erfolgreiche abgeschlossene Ausbildereignungsprüfung

Bewerber ohne Berufsausbildung: mindestens 8 Jahre Berufserfahrung in der Hotellerie bzw. Gastronomie und erfolgreich abgeschlossene Ausbildereignungsprüfung

zurück zur Hochschule

Weiterempfehlen

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de