Schließen
Sponsored

Game Art Animation

  • Abschluss Bachelor
  • Dauer 42 Monate
  • Art Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Abschluss:
Bachelor of Arts/ Science (Hons) Game Art Animation + Game Art & 3D Animation Diploma

Allgemeines:
Die Spielebranche wächst und mit ihr der Bedarf an kreativen Nachwuchskräften, die Fantasie und Kreativität mit guten Programmier- und Grafikkenntnissen verbinden. Als Game Programmer oder Game Art Animation Artists können Absolventen nach dem Studium in Konzeption, Produktion, Design oder in der Programmierung einsteigen und Karriere machen.

Das Studium vermittelt ein umfassendes theoretisches Verständnis der Möglichkeiten und Entwicklungen der Games-Industrie. Durch die Entwicklung eigener Projekte und Bearbeitung vorgegebener Übungsaufgaben sammeln Teilnehmer Erfahrung und gewinnen Sicherheit und Routine im Umgang mit kreativen Tools und Menschen.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Das berufsbegleitende Game Art Animation Program ist in zwei Phasen unterteilt. Das SAE Diploma wird in der ersten Studienphase in 18 Monaten und einem durchschnittlichen Arbeitsaufwand von 20 bis 25 Stunden erreicht. Das nachfolgende Bachelor-Studium kann in 24 Monaten bzw 17,5 h/Woche absolviert werden.

Studieninhalte (Auszug):

  • Bildbearbeitung
  • Computer / Video / Sound Basics
  • Script- und Storyboardentwicklung
  • Design für Interactive Entertainment
  • Stage Design
  • Zeichnen (Akt, Anatomie, Character, Environment, diverse Techniken)
  • Basic 3D (Modelling, Texturing, Shading, Rendering, Animation)
  • Advanced 2D & 3D Animation
  • Digital Sculpting
  • High-End Compositing und Schnitt
  • Wirtschaftsplanung und Management

 

 

Studienschwerpunkte

Das Game Art Animation Bachelor Program setzt sich aus den folgenden neun Kernmodulen zusammen:

  • 3D Game
  • 2D Game
  • PvE Game – (Player versus Environment Game)
  • Multiplayer Game mit Fokus auf Character Creation
  • Web and Mobile Game
  • Abschlussprojekt
  • Einblick in die Medienbranche, Management und marktwirtschaftliche Grundlagen
  • Erweiterte Produktionsaspekte und Team-Projekt
  • Honours-Arbeit

Besonderheiten des Studiengangs

Absolventen eröffnen sich dank des vermittelten breiten Grundlagenwissens zahlreiche unterschiedliche berufliche Perspektiven. Das Studium ist durch das didaktische Prinzip „Learning by Doing“ besonders praxisnah. Teilnehmer arbeiten an aktuellem State-of-the-Art-Equipment in modernen Studios und können die Übungszeiten individuell einrichten. Die fachlich routinierten Dozenten stehen auch dank der begrenzten Teilnehmerzahlen pro Lehrgang für einen persönlichen Lehrdialog zur Verfügung. Zudem sorgen Veranstaltungen wie Meet the Professionals oder Highlight-Seminare für intensive Einblicke in das Business und helfen dabei, schon während des Studiums Kontakte zu knüpfen.

Die SAE Abschlüsse sind sehr anerkannt und seit mehr als 30 Jahren etabliert. Ein weltweites Netzwerk und die SAE Alumni Association unterstützt Studierende und Absolventen auf ihrem Weg ins Berufsleben, zudem ist auch ein internationales Studium möglich. An jedem Campus sind Industrial Relations & Carrer Coaches ansässig, zusätzlich eröffnet das eigene Job Portal weitere berufliche Optionen.

Das Game Art & 3D Animation Diploma ist fester Bestandteil des Bachelor-Studienganges Game Art Animation. Erfüllt ein Interessent die Bedingungen für das Bachelor Program (noch) nicht, kann zunächst das Diploma erworben und der Bachelor als Progression Bachelor später nachgeholt werden. Wird der Bachelor erfolgreich bestanden, steht den Studierenden die Option offen, einen Masterabschluss in Kooperation mit der University of Hertfordshire oder der Folkwang Universität der Künste anzustreben.

Zugangsvoraussetzungen / Studiengebühren

Bewerber für das Bachelor Program müssen das Abitur nachweisen oder mindestens 18 Jahre alt sein und einen mittleren Bildungsabschluss besitzen. Teilnehmer am Progression Bachelor müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Jeder Teilnehmer benötigt zudem ein leistungsfähiges Notebook, dessen genaue Anforderungen beim jeweiligen SAE Institute erfragt werden kann.

Informationen zu Kosten und Förderungsmöglichkeiten wie dem Bildungsfonds SAFE können beim Bildungsberater angefordert werden.

zurück zur Hochschule