Kulturmanagement

Abschluss

Master

Dauer

5 Semester

Art

Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Durch den Wandel von Gesellschaften in eine zunehmend globalisierte, liberalisierte und individualisierte Richtung hin sowie sich immer mehr auflösende traditionelle Grenzen, wird auch die Tätigkeit eines/r Kulturmanagers/in nach und nach neu geprägt. Traditionelle Kulturinstitutionen werden von neuartigen Netzwerken ergänzt und immer bedeutender. Genau an diesen Schnittstellen setzt der Masterstudiengang Kulturmanagement an.

Im Rahmen einer wissenschaftlich und zugleich praxisorientierten Weiterbildung ist es Ziel des International Graduate Centers (IGC), die Studenten/innen auf den Beruf des Kulturmanagers/in so vorzubereiten bzw. weiterzubilden, dass künstlerisch freies Denken und Handeln sich mit gesellschaftlicher Verantwortung bei ihrer täglichen Arbeit professionell verzahnt.

An der Hochschule Bremen wird erlernt, wie kulturelle Unternehmungen geplant und gesteuert als auch wie für die Kultur wichtige wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Bereiche miteinkalkuliert und kooperativ miteinbezogen werden. Ein weiterer Schwerpunkt in diesem Präsenzstudium obliegt dem Kompetenzausbau der Mitarbeiterführung und Partnervernetzung. In Puncto Networking - was im Kulturumfeld unabdingbar ist - haben die Studierenden die Möglichkeit, sich parallel zu ihrem Beruf ein entsprechendes Netzwerk an interessanten Kontakten aufzubauen.

Infomaterial bestellen