Schließen
Sponsored

Wirtschafts- und Organisationspsychologie

  • Abschluss Master
  • Dauer 4 Semester
  • Art Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft wirken sich immer stärker auch auf das Berufs- und Arbeitsleben aus. Unternehmen benötigen Fach- und Führungskräfte mit wirtschafts- und organisationspsychologischen Handlungskompetenzen, die im Spannungsfeld Mensch und Wirtschaft souverän agieren können. Mit dem berufsbegleitenden Master-Studiengang Wirtschafts- und Organisationspsychologie am IEC werden Absolvent*innen auf ein breites Spektrum von Aufgabenstellungen und Tätigkeiten qualifiziert und können so neue Karriereoptionen nutzen oder sich auf ein Promotionsstudium vorbereiten.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Der Studiengang ist zeitlich flexibel organisiert und in 9 Module mit insgesamt 90 ECTS-Punkten aufgeteilt. Zusätzlich gehören ein betreutes Transferprojekt und die Master-Thesis zu den zu erbringenden Studienleistungen. Das Studium lässt sich gut mit einer Berufstätigkeit verbinden, da es aus einer Kombination von Selbstlernphasen und Präsenzveranstaltungen an Wochenenden besteht. Für jedes Lernmodul werden Teilprüfungen abgelegt, hierbei werden unterschiedliche Prüfungsformen (mündlich, schriftlich) angewendet.

Der Start des berufsbegleitenden Studiums ist jeweils zum Sommer- oder Wintersemester möglich, ein flexibler Einstieg ist bis zum zweiten Modul möglich. Im gesamten Studienverlauf sind 10 Präsenzwochenenden mit insgesamt 30 Präsenztagen angesetzt.

Studienschwerpunkte

Einen Schwerpunkt bilden die Fächer Business Psychology und Human Ressource Management, die auf die einleitenden Basismodule aufsetzen. Auch Markt- und Werbepsychologie zählt zu den Fokus-Modulen, in denen vertiefendes Wissen über Konsument*innenverhalten, Psychologie der Nachfrage und Marketing-/Werbepsychologie vermittelt wird.

Die Module stellen einen Umfang von 55 ECTS-Punkten dar, die weiteren 35 ECTS erhalten die Studierenden für die Durchführung eines betreuten Transferprojekts und die Master-Thesis.

Besonderheiten des Studiengangs

Durch die modulare Organisation des Studienganges eignet sich das Master-Studium sehr gut für Berufstätige. Die Bearbeitungszeit und der Studienort können von den Studierenden selbständig bestimmt werden, so kann das eigene Lerntempo an die persönlichen Voraussetzungen angepasst werden. Die Kursmaterialien sind didaktisch aufbereitet und eignen sich auch als Nachschlagewerke für die berufliche Praxis. Zudem steht allen Studierenden eine virtuelle Lernplattform zur Verfügung, die einen direkten Austausch der Studierenden und Dozent*innen ermöglich. Zudem können versäumte Präsenzveranstaltungen zu einem anderen Termin wahrgenommen werden.

Das IEC unterstützt Sie auf Wunsch bei der Suche nach einer Werkstudententätigkeit, die es Ihnen ermöglicht, Job und Studium gut finanziert und mit Entwicklungsperspektive zu vereinbaren.

Zertifizierung: Der Studiengang ist staatlich anerkannt und wurde durch die Foundation for International Business Administration (FIBAA) akkreditiert. Damit wird die hohe Qualität unseres Angebotes bestätigt.

Zugangsvoraussetzungen

Wer sich für ein berufsbegleitendes Master-Studium am IEC interessiert, muss als Voraussetzung einen staatlich anerkannten Hochschulabschluss nachweisen. Die Aufnahme erfolgt nach Qualifikation und zeitlicher Reihenfolge der Anmeldung. Der Studienbeginn ist aufgrund des modularen Aufbaus jederzeit möglich.

Die Studiengebühren betragen insgesamt 14.700 Euro und können als Gesamtbetrag vor Studienbeginn, in drei Raten oder in monatlichen Raten gezahlt werden. In den Studiengebühren sind sämtliche Lernmaterialien und Prüfungen inbegriffen.

Für Verwaltungs- und Einschreibeprozesse fällt eine einmalige Gebühr in Höhe von 250 Euro an.

zurück zur Hochschule