Schließen
Sponsored

Maschinenbau und Management

  • Abschluss Master
  • Dauer 5 Semester
  • Art Berufsbegleitendes Präsenzstudium

In der Berufspraxis sind zunehmend Ingenieure gefragt, die neben technischem Fachwissen auch über entsprechendes Management-Knowhow verfügen und damit sowohl die technischen als auch die betriebswirtschaftlichen Themen eines Unternehmens verstehen. Deshalb haben wir gemeinsam mit der Dualen Hochschule Gera-Eisenach das berufsbegleitende Fernstudium Maschinenbau „Maschinenbau und Management (M.Eng.)“ entwickelt, das aktuelles Vertiefungswissen im Bereich Maschinenbau sowie betriebswirtschaftliche und rechtliche Fähigkeiten vermittelt.

Darüber hinaus werden Kompetenzen zur erfolgreichen Bewältigung von Führungsaufgaben trainiert, welche zu einer Stärkung der bereits vorhandenen Führungsposition oder zum Aufstieg in eine Führungsposition geeignet sind.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Das berufsbegleitende Masterstudium „Maschinenbau und Management (M.Eng.)“ beinhaltet fünf aufeinander aufbauende Semester.

Maschinenbau-Qualifikationen (1. Semester): Im ersten Semester vertiefen Sie Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten im Bereich Maschinenbau. Gelehrt werden die Module Werkzeugmaschinen, Innovative Verbindungstechniken und Fertigungsverfahren, Automatisierungstechnik sowie Werkstoffauswahl und Leichtbau.

Management-Qualifikationen (2. Semester): Hier bauen Sie betriebswirtschaftliches und rechtliches Wissen auf mit den Modulen Wirtschaftsrecht und Arbeitsschutz sowie Betriebswirtschaftslehre und Qualitätsmanagement.

Interdisziplinäre Qualifikationen (3. Semester): Das dritte Semester umfasst die Module Projekt- und Innovationsmanagement, Produktdatenmanagement und Soft Skills.

Vertiefungsstudium (4. Semester): Bestimmen Sie selbst Ihre Spezialisierung. Zur Auswahl stehen Ihnen die Vertiefungsrichtungen Produktentwicklung und Produktionstechnik.

Module der Vertiefungsrichtung Produktentwicklung:

  • Angewandte Mechanik 
  • Simulation in der Produktentwicklung und Rapid Technologies 
  • Konstruktion und Auslegung 
  • Produktmanagement und Technischer Vertrieb

Module der Vertiefungsrichtung Produktionstechnik:

• Fertigungsprozessgestaltung und vertiefende Themen der Fertigungstechnik
• Produktionsplanung und -steuerung
• Betriebstechnik und Instandhaltung
• Energiewirtschaftliche Aspekte in der Produktion

Masterthesis und Kolloquium (5. Semester): Das fünfte Semester steht Ihnen zur Anfertigung Ihrer Masterthesis zur Verfügung.

Das berufsbegleitende Masterprogramm ist mit Selbststudien- und Präsenzphasen so konzipiert, dass sich Berufstätigkeit und Studium optimal vereinbaren lassen.

Die Prüfungen sind direkt in den Studienablauf integriert und finden während der mehrtägigen Präsenzphasen statt.

Kleine Jahrgangsgruppen und eine individuelle Betreuung jedes einzelnen Studierenden in fachlichen und organisatorischen Angelegenheiten sorgen für hervorragende Studienbedingungen.

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Für die Aufnahme des Studiums benötigen Sie:

  • ein abgeschlossenes technisches Hochschul- oder Berufsakademiestudium sowie einschlägige Berufserfahrungen von mindestens einem Jahr oder 
  • ein abgeschlossenes nicht-technisches Hochschul- oder Berufsakademiestudium sowie einschlägige Berufserfahrungen von mindestens fünf Jahren und die erfolgreiche Absolvierung einer schriftlichen Zulassungsprüfung in den Fächern Mathematik, technische Mechanik und Konstruktion

Absolventinnen und Absolventen eines fachlich einschlägigen dualen Studiums können Praxiszeiten aus ihrem Diplom- oder Bachelorstudium, die über 20 Stunden pro Woche hinausgehen, angerechnet bekommen.

Studiengebühr: 2.560 EUR pro Semester, zzgl. Semesterbeitrag

zurück zur Hochschule