Schließen
Sponsored

Betriebswirtschaftslehre

  • Abschluss Bachelor
  • Dauer 6 - 8 Semester
  • Art Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Nach einer kaufmännischen Ausbildung und dem Sammeln erster praktischer Erfahrungen streben viele Angestellte aus Unternehmen oder aus dem öffentlichen Bereich noch ein akademisches Studium mit Bachelor-Abschluss an – ohne jedoch dafür die Karriere unterbrechen und auf das geregelte Einkommen verzichten zu müssen.

Das berufsbegleitende BWL Bachelor-Studium mit berufsintegrierendem Praxisprojekt widmet sich den wesentlichen Themen des Managements von Unternehmen und Produkten bzw. Dienstleistungen – von der Marktforschung über Beschaffung, Finanzierung und Marketing bis hin zum Personalwesen.

Im Studienverlauf lernen Sie die wichtigsten Managementfunktionen rund um Unternehmen kennen u. a.:

  • Ermittlung der Kundenanforderungen an Produkte 
  • gute und günstige Versorgung des Unternehmens 
  • optimale Herstellung der Produkte 
  • Verkauf der Produkte 
  • Finden der richtigen Mitarbeiter/-innen 
  • Beschaffung finanzieller Mittel

 

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

1. Semester: Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften, Buchhaltung, Kostenrechnung, Informationstechnologie, Englisch

2. Semester: Mikroökonomik, Mathematik, Makroökonomik, Finanzierung und Investition

3. Semester: Marketing, Produktion, Wirtschaftstheorie, Unternehmensführung, Steuerlehre

4. Semester: Wirtschaftspolitik, Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht, Handels-, Gesellschafts- und Wettbewerbsrecht, Schlüsselqualifikationen

5. Semester: Personalmanagement, Statistik, Gesundheits- und Umweltökonomik, Interkulturelles Management, Interkulturelle Kommunikation

6. Semester: Finanzmanagement, Steuern und Bilanzen, Markenführung, Existenzgründung und -sicherung

7. Semester: Praxisprojekt

8. Semester: Praxisprojekt (Fortsetzung), Bachelorarbeit, Kolloquium

Das berufsbegleitende Bachelorprogramm ist mit Selbststudien- und Präsenzphasen so konzipiert, dass sich Berufstätigkeit und Studium optimal vereinbaren lassen. Die Prüfungen sind direkt in den Studienablauf integriert und finden während der mehrtägigen Präsenzphasen statt.

Kleine Jahrgangsgruppen und eine individuelle Betreuung jedes einzelnen Studierenden in fachlichen und organisatorischen Angelegenheiten sorgen für hervorragende Studienbedingungen.

Die Regelstudienzeit von 8 Semestern kann durch Anrechnung bereits erworbener Kompetenzen aus Berufsausbildung, Fort- und Weiterbildung sowie durch Berufserfahrungen um bis zu 2 Semester verkürzt werden. Gerne beraten wir Sie zu den Möglichkeiten der Anrechnung außerhalb des Hochschulwesens erbrachter Leistungen und Kompetenzen durch Aus- und Weiterbildung sowie aus der Berufspraxis.

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Für Bewerber/-innen mit Hochschulzugangsberechtigung:

  • die allgemeine Hochschulreife oder 
  • die Fachhochschulreife oder 
  • die fachgebundene Fachhochschulreife oder 
  • eine abgeschlossene Meisterprüfung oder 
  • eine der Meisterprüfung gleichwertige berufliche Fortbildung im erlernten Beruf oder 
  • ein erfolgreich abgeschlossener Bildungsgang zum/zur staatlich geprüften Techniker/-in oder staatlich geprüften Betriebswirt/-in

Studium auf Probe für beruflich Qualifizierte ohne Hochschulzugangsberechtigung:

  • eine mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem zum angestrebten Studiengang fachlich verwandten Bereich und 
  • anschließend eine mindestens dreijährige hauptberufliche Berufspraxis in einem zum angestrebten Studiengang fachlich verwandten Bereich.

Eine Zulassung zu einer Eignungsprüfung für den berufsbegleitenden Studiengang ist möglich, wenn Sie folgende Nachweise erbringen können:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung und 
  • eine mindestens dreijährige hauptberufliche Tätigkeit

Studiengebühr: 1.980 EUR pro Semester, zzgl. Semesterbeitrag

zurück zur Hochschule