Wirtschaftsingenieurwesen

Abschluss

Bachelor of Engineering

Dauer

9 Semester

Art

Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Der zunehmende technologische Fortschritt führt zu einem wachsenden Bedarf an Fach- und Führungskräften mit technisch-wirtschaftlichem Wissen und Kompetenzen zur Integration dieser Wissensgebiete. Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule Harz entstand im Rahmen eines Förderprojekts und ist Teil der Qualifizierungsinitiative „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“. Für Berufstätige, die eine Weiterbildung mit einem Hochschulabschluss in Erwägung ziehen, ist ein berufsbegleitendes Studium die optimale Lösung. Dadurch ist der Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen auch neben dem Beruf umsetzbar.

Die Studierenden sollen ein umfangreiches Basiswissen in den Fächern Naturwissenschaften, Elektrotechnik und Automatisierung sowie betriebswissenschaftlichen Gebieten erlangen. Mit dem Know-how sind die Absolventen und Absolventinnen in der Lage, technische und wirtschaftliche Aufgabenstellungen zu identifizieren und im Team zu lösen. Als Wirtschaftsingenieure erarbeiten sie anwendungsorientierte Lösungen auf Basis von Prozess- und Datenanalysen, indem sie passende technische und betriebswirtschaftliche Methoden auswählen und anwenden.

Das Studium an der Hochschule Harz zeichnet sich durch einen intensiven Praxisbezug und eine individuelle Betreuung aus. Es beinhaltet ein didaktisch durchdachtes Konzept aus der Kombination von handlungsorientierten Präsenzveranstaltungen, E-Learning-Elementen und einer Selbstlernphase. Die Lerninhalte vor der Präsenzveranstaltung werden im Voraus zur Verfügung gestellt, damit die gemeinsame Zeit effektiver genutzt werden kann. Somit werden optimale Bedingungen für die Vereinbarkeit von Studium und Beruf geschaffen. Der Abschluss qualifiziert die Absolventen und Absolventinnen für eine Führungsposition im Beruf und auch für ein anschließendes Master-Studium.

Infomaterial anfordern