Schließen
Sponsored

Angewandte Psychologie mit Branchenfokus Digitale Psychologie

  • Abschluss Bachelor of Science
  • Dauer 7 Semester
  • Art Fernstudium, Berufsbegleitendes Präsenzstudium, Duales Studium

Digitalisierung wird oft als Phänomen betrachtet. Es ist aber viel mehr als das, es ist fester Bestandteil unseres tatsächlichen Alltags. So auch im Handlungsfeld der Psychologie, und auch hier kann die Digitalisierung zwar für Herausforderungen sorgen, andererseits aber ebenso für Chancen und Perspektiven. Um jegliche Vorteile daraus ziehen zu können, bedarf es jedoch kompetenter Experten/innen, die sich sowohl in der Angewandten Psychologie auskennen als auch in der Digitalisierung im psychologischen Kontext. Genau darauf ist der Bachelor of Science der Digitalen Psychologie als Branchenfokus der angewandten Psychologie ausgelegt. Er ergänzt klassische Lehrinhalte der Psychologie, der Gesundheit und des Coachings mit der Auswirkung der Digitalisierung auf den Menschen sowie digitalen Technologien in der psychologischen Therapie oder Beratung. Im Fokus steht bei alldem stets der Mensch und seine Interaktionen mit Arbeit, Organisation und Methodik in Beratung in Gesundheit, Prävention und Krankheit. Dadurch eröffnen sich den Studierenden im Anschluss des Bachelors zahlreiche berufliche Perspektiven.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Das Bachelor-Studium Angewandte Psychologie mit Branchenfokus auf der digitalen Psychologie umfasst sieben Semester in Regelstudienzeit im Vollzeit-Programm. Alternativ kann man das Studium aber auch kooperativ, bzw. dual oder auch in Teilzeit studieren. Somit haben die Studierenden die Möglichkeit, das Studium neben Beruf und Familie zu absolvieren. Zusätzliche Flexibilität schafft das Blended Learning Konzept, innerhalb dessen der Stoff semi-virtuell vermittelt wird. Im Vollzeit-Studium finden pro Semester beispielsweise zehn Präsenztage statt, während das restliche Semester virtuell stattfindet.

Inhaltlich wird der Grundbaustein allgemeiner psychologischer Lehrinhalte mit der Digitalen Psychologie verknüpft.

Grundlagenmodule, die auf Sie warten, sind so zum Beispiel:

  • Allgemeine Psychologie
  • Entwicklungspsychologie
  • Biologische Psychologie
  • Digitale Anwendung in der Sozialpsychologie
  • Differentielle & Persönlichkeitspsychologie

Vertiefungen sind unter anderem:

  • Pädagogische Psychologie und digitale Medien
  • Störungsbilder der Klinischen Psychologie
  • Therapeutische Interventionen
  • Angewandte Relaxationstechniken
  • Psychologische Gutachten
  • Grundlagen der digitalen Beratung
  • E-Health

Daneben sind Schlüsselqualifikationen fester Bestandteil des Lehrplans, wie Methodenlehre, Englisch oder Statistik, aber auch ein Empirisches Projektseminar oder ein Journal Club.

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Zugangsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder Fachhochschulreife
  • alternativ: Studieren ohne Abitur

    • Abgeschlossene Berufsausbildung (mindestens 2 Jahre) + dreijährige fachbezogene Berufserfahrung
    • Meisterbrief
    • Verwaltungsfachwirt
    • Fortbildungsprüfung
    • Abschluss einer staatlich anerkannten Fachschule/Fachakademie
    • Fortbildungsabschluss

Kosten

Die monatlichen Studiengebühren variieren je nach Modell: Vollzeit (42 Monate) 450 € | Teilzeit (78 Monate) 245 €.
Dazu gibt es eine einmalige Anmeldegebühr in Höhe von 300 € und eine einmalige Prüfungsgebühr in Höhe von 450 €.

zurück zur Hochschule