Schließen
Sponsored

Pflegesachverständiger/Pflegesachverständige

  • Abschluss Zertifikat
  • Dauer 12 Monate
  • Art Fernlehrgang

Pflegesachverständige sind mit der Erstellung von Gutachten für unterschiedliche Auftraggeber betraut. Dazu zählen z .B. Gutachten über den Pflegebedarf anhand der neuen Grade der Selbstständigkeit und Gutachten, die die Qualität von Pflegeeinrichtungen bewerten. Zur Erstellung und ggf. auch zur Verteidigung der Gutachten vor Gericht benötigen sie umfassende Kenntnisse im Sozialrecht, Pflegefachwissen, Qualitätsmanagement und in der Kommunikation mit den verschiedenen Interessengruppen.

Zur optimalen Vorbereitung auf die Berufspraxis werden anhand eines Fallbeispiels die unterschiedlichen Beobachtungsperspektiven und Verfahrensschritte zur Erstellung eines Gutachtens thematisiert sowie praxisnahe Übungen und ein Fachseminar durchgeführt. Die dadurch erworbenen Kenntnisse und Methoden sollen schließlich in der Hausarbeit am Ende des Lehrgangs angewendet werden.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über die Weiterbildung

Lehrgangsverlauf

Lehrgangsinhalte

  • Allgemeines Sozialrecht für Pflegesachverständige
  • Qualitätsmanagement
  • Kommunikation im Gesundheitswesen
  • Pflegefachliche Grundlagen
  • Einführung in die Tätigkeit eines Pflegesachverständigen
  • Kommunikation in Begutachtungssituationen
  • Feststellung des Grades der Selbstständigkeit
  • Gutachtenerstellung im Gerichtsverfahren
  • Fachseminar: Erstellung von Gutachten

Zugangsvoraussetzungen & Gebühren

  • Altenpfleger/in, Krankenschwester/-pfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in, Kinderkrankenschwester/-pfleger oder Hebamme mit mindestens 5 Jahren Berufserfahrung
  • Lehrgangsgebühren gesamt: 3.180 €

zurück zur Hochschule