Soziale Arbeit (Schwerpunkt Kinder- und Jugendhilfe)

Abschluss

Master of Arts

Dauer

5 Semester

Art

Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Im gesamten Arbeitsfeld der Kinder- und Jugendhilfe lassen sich in den letzten Jahren tiefgreifende Veränderungen beobachten. Schlagworte hierzu sind: Problemverdichtung auf Seiten der Adressaten, Entstehung neuer Problemlagen (z. B. unbegleitete Flüchtlinge), Zusammenarbeit in multiprofesionellen Teams oder die Ökonomisierung und Implementierung neuer Steuerungsmodelle und -verfahren.

Diese Entwicklungen stellen hohe Anforderungen an die fachlichen und persönlichen Kompetenzen der Menschen, die in der Kinder- und Jugendhilfe tätig sind und dort entweder mit den Adressaten, also den jungen Menschen und ihren Familien selbst, oder konzeptionell und planend arbeiten. Auf diese Herausforderungen reagiert die Fliedner Fachhochschule mit dem Masterstudiengang „Soziale Arbeit – Kinder und Jugendhilfe“.

Der berufsbegleitende Masterstudiengang Soziale Arbeit – Schwerpunkt Kinder und Jugendhilfe – bietet Fachkräften mit einem Abschluss in einem einschlägigen Bachelorstudiengang (z. B. Soziale Arbeit, Kindheitspädagogik) eine Ausweitung und Vertiefung ihrer fachlichen Expertise im Bereich der adressatenbezogenen, konzeptionsbezogenen und organisationsbezogenen Tätigkeit in den verschiedenen Arbeitsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe.

In den 5 Studiensemestern werden Kenntnisse und Fertigkeiten bezogen auf die theoretischen, ökonomischen und rechtlichen Kenntnisse, das Methoden- und Diagnoserepertoire, die Praxisforschung, die arbeitsfeldübergreifende Kooperation in multiprofessionellen Teams oder an Schnittstellen institutioneller Kooperation gestärkt und vertieft. Um eine gute Verknüpfung von berufspraktischem und theoretischem Lernen zu ermöglichen, ist dieser Studiengang berufsbegleitend angelegt.

Infomaterial anfordern