Wirtschaftsrecht für die Unternehmenspraxis

Abschluss

Master

Dauer

Art

Fernstudium

In vielen Betrieben sind Wirtschaftswissenschaftler oder Sozialwissenschaftler tätig, die im beruflichen Alltag zahlreiche verflochtene Rahmenbedingungen beachten müssen, die sie oft nur schwer in den Griff bekommen. Die in den entsprechenden Studiengängen behandelten rechtlichen Inhalte sind meist nicht ausreichend. Sie müssen aber professionelle rechtliche Entscheidungen treffen und auch juristische Veränderungsprozesse begreifen. Genau hier setzt das Studium an.

Das Studium "Juristische Kenntnisse für die Wirtschaftspraxis" bzw. "Wirtschaftsrecht" ist als Fernstudium konzipiert und führt bei Bestehen zur Verleihung des akademischen Grades Master of Laws (LL.M.) ab. Hierfür ist es durch die FIBAA akkreditiert.

Infomaterial bestellen

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Da es sich um ein Fernstudium handelt, entscheiden Sie selbst, wann und wo sie lernen. Normalerweise ist eine reguläre Studiendauer von vier Semestern vorgesehen, wobei dieses Studium in Teilzeit bzw. berufsbegleitend stattfinden kann. Was normalerweise Vorlesungen und Seminare vermitteln, leisten hier schriftliche Lernmaterialien, die sogenannten Studienbriefe. Diese sind mit besonderer Rücksicht auf die Erfordernisse des Fernstudiums erdacht. Sie können Sie online abrufen und auch gegen Aufpreis gedruckt bekommen. Meist benötigen Sie 15 bis 20 Stunden in der Woche für Ihr Studium und die Prüfungen. Ferner gibt es zusätzliche Studientexte und Foren auf der Plattform im Internet.

Studienschwerpunkte

Dieses Master-Studium zum Thema Recht für die Wirtschaftspraxis ist in zehn Module untergliedert. Hier werden verschiedene Themen behandelt, z. B.:

  • Vertragsrecht
  • Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Arbeitsrecht
  • Grenzüberschreitende Verträge
  • Steuerrecht
  • Wirtschaftsrecht
  • Wirtschaftsverwaltungsrecht
  • Wirtschaftsstraf- und -Ordnungswidrigkeitenrecht
  • Geistiges Eigentum
  • Kreditrecht
  • Bilanzrecht
  • Internetrecht

Zugangsvoraussetzungen

Es gibt zwei Möglichkeiten, für dieses Studium akzeptiert zu werden, nämlich durch:

  • ein Hochschulstudium an einer Universität oder Fachhochschule (nicht Jura) und eine mindestens einjährige Berufserfahrung oder
  • ohne Hochschulabschluss: eine mehrjährige Berufserfahrung mit einer Eignungsprüfung

Studiengebühren:

Jedes Semester müssen Sie ein Studienentgelt von 880 € und einen Sozialbeitrag von 94 € entrichten. Für die Zulassung zur Masterprüfung zahlen Sie ein Mal 500 €. Wenn Sie bereits im dritten Semester nach der Regelstudienzeit oder höher sind, dann reduziert sich das Studienentgelt auf 30 Prozent. Die Masterarbeit kostet dann aber nach wie vor 500 €.

zurück zur Hochschule

Weiterempfehlen

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de